2:4 FC Mainburg – SV Puttenhausen

Derbysieg am Gallimarktsamstag für den SVP – was gibts schöneres. Gegen den FC Mainburg kam man aber erst schwer ins Spiel, Stanglmaier mußte bei einem “Lupfer” in der Anfangsphase gleich sein ganzes Können aufbieten. Der FC ging mit 1:0 in Führung (11. Min.), einen Steilpass erlief Onur Ünal vor Stanglmaier, umkurvte diesen und schob ins leere Tor ein. Die Führung hielt aber nur 4 Minuten, Dennis Bauer wurde von Hansi Winner hervorragend auf die Reise geschickt, der schloss mit einem satten Schuss ins kurze Eck ab. 1:1! Kurz vor der Halbzeit war es dann wiederum Dennis Bauer, diesmal leistete Flo Hillerbrand die Vorarbeit. Der Spielertrainer umkurvte Manuel Wühr im Tor des FCM und schob flach ins Eck. 1:2!

Nach der Halbzeit setzte Mainburg alles auf einer Karte und drückte unentwegt aufs SVP-Tor. Ferdinand Frank und Onur Ünal scheiterten aber jeweils per 1zu1-Situation an TW Stanglmaier. Der 3:1-Führungstreffer gelang wiederum Dennis Bauer, Hansi Winner legte im Sechzehner quer, Dennis mit einem schönen trockenen Schuss ins lange Eck, Wühr machtlos. 
Kurz vor Ende machte es Mainburg nochmal spannend, Onur Ünal stand nach einer Unstimmigkeit in der SVP-Deckung frei vor Stanglmaier und nagelte diesmal aus 16m unter die Latte!
Doch das Spiel kippte nicht mehr, vielmehr machte der Trainer persönlich noch mit seinem vierten Tor in der Nachspielzeit den Deckel drauf. Nach Vorlage von Martin Zehentmeier schob er zwischen TW und Abwehrspieler durch die Lücke ein ins Tor. 
Einem feuchtfröhlichen Gallimarkt-Besuch der Mannschaft stand somit nichts mehr im Wege. Auch die 2. Mannschaft feierte einen Sieg, 2:1 gewann das Team unter Trainer Bernd Wagner. Javi Serrano und Vlad Grigorios schossen die Tore. 

Nächsten Sonntag reist man zum Tabellenführer Bad Gögging. Im Hinspiel behielten wir in einem denkwürdigen Spiel mit 7:6 die Oberhand. Diesmal ist die Favoritenrolle an die Bad-Städter vergeben und der SVP hofft, einen Punkt entführen zu können.

Fotos von Martin Bauer.