SVP-Fußballerinnen Meister

Die Fußballdamen des SV Puttenhausen haben die erste Meisterschaft in der Vereinsgeschichte in der Freizeitliga Kelheim gewonnen. 

Am Samstag zeigten sie sich beim 4:2-Erfolg noch einmal von ihrer besten Seite. Vor etwa 150 Zuschauern bot man eine starke Partie gegen die Spielgemeinschaft SV Hornbach/DJK SV Furth.

In der 10. Minute markierte Anna-Lena Bachmaier mit einem platzierten Schuss ins rechte Kreuzeck die 1:0-Führung. Zwei Minuten später erzielte Patricia Kufer mit einem Vorstoß aus der Defensive das 2:0. Das Spiel wogte hin und her, und der Gegner war dem Anschlusstreffer nah. Evelyn Maiwald und Vanessa Schipke hatten jede Menge Arbeit, die Angriffe des Gegners zu stoppen; bis in Minute 16 Magdalena Liewald den Anschlusstreffer erzielen konnte. Die Moral der SVP-Damen war aber auf keinen Fall geknickt, nur sechs Minuten später stellte Patrica Kufer mit dem 3:1 den alten Torabstand her, gleichzeitig der Pausenstand. 

In der zweiten Halbzeit wollten es die Gäste noch einmal wissen und hatten einige große Chancen. Regina Spagl im Tor des SVP zeigte den Zuschauern einige ihrer besten Paraden in dieser Saison – ein Garant dieser Spielzeit für insgesamt nur 19 Gegentore. Nach der Drangphase der Gastmannschaft nahmen nun die SVP-Mädels wieder das Zepter in die Hand, und Kapitänin Anna-Lena Bachmaier konnte nach einem genialen Zuspiel von Fabienne Ziegler das 4:1 erzielen. Magdalena Liewald konnte in der 57. Minute nur noch auf 2:4 verkürzen.

Ein achtsames Ergebnis für beide Teams. Puttenhausen spielte eine fast perfekte Rückrunde und bleibt bei zwei Unentschieden ungeschlagen. In der Endabrechnung heißt dies Platz 1 mit 38 Punkten, sechs Punkte Vorsprung auf Oberhatzkofen, Torverhältnis 61:19, die Fans waren echt begeistert. Mit der Meisterschaft führt der SVP auch die Torschützenliste an: Mia Book mit 19 Treffern, Patricia Kufer mit 16 Toren und Anna-Lena Bachmaier mit 14 Treffern.

Nach dem Spiel wurde gleich richtig gefeiert. Die frischgebackenen Meisterinnen genossen die Saisonabschlussfeier mit der ersten und zweiten Mannschaft und der A-Jugend des SVP. Der Hauptverein und der Malerbetrieb Zehentmeier Mainburg, hatten sich die Kosten für die Meisterschaftstrikots der jungen Damen geteilt. Der Dank richtete sich bei dieser Gelegenheit auch an die Schiedsrichter für ihren freiwilligen Einsatz.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.