5:2 SG Adelhausen – SV puttenhausen

Erstmals in der Saison 2019/2020 mußten die Herren der 1. Mannschaft des SVP eine schmerzliche Niederlage hinnehmen. Die Gegentore fielen zu einfach und resultierten fast ausnahmslos aus eigenen Fehlern.

Dem 1:0 ging eine Ecke voraus, wo 2-3 SVP´ler nur „Zuschauer“ waren, ein Heim-Stürmer nahm das Geschenk an und zog vom 5m-Eck ab. Dem 2:0 ging ein Ball voraus, der erst minimum 50cm in Toraus war, dann aber geklärt wurde und ein langer Ball auf Achim Lewandowsky geschlagen wurde, der in aussichtsreicher Position durchgebrochen war. 20 Meter vor unserem eigenen Tor aber konnte ein SVP-Abwehrspieler es nicht lassen, den Schiedsrichter auf den Ball im Aus hinzuweisen, worauf es Freistoß für die SG gab. Den gewaltigen Freistoßhammer konnte TW Stanglmaier noch an den Pfosten lenken – am Abstauber konnte er aber nichts mehr machen. Wir machten dann den Anschluss durch ein Freistoßtor von Achim Lewandowsky, er zirkelte gekonnt neben den Pfosten.

In der zweiten Hälfte fiel dann leider – aus SVP Sicht – viel zu früh das 3:1, mit einem langen Ball brach ein Stürmer durch und schob am aufgerückten Stanglmaier vorbei ins Tor. Wiederum stellten wir den Anschluss her, Dennis Bauer zog nach der Vorarbeit von Lewandowsky mit einem Flachschuss unhaltbar ab. Nur 8 Minuten später zog die SG wieder davon, dem 4:2 ging ein Freistoß voraus, der zwar gut geschossen, aber nicht ganz unhaltbar schien und an einem guten Tag verhindert werden sollte. Nichtsdestotrotz spielten wir immer wieder nach vorne und fast ausschließlich regelwidrig gestoppt werden. Unzählige Freistoßversuche von Achim Lewandowsky landeten jedoch in der gegnerischen Mauer. Als wir alles nach vorne schmissen, wurden wir kurz vor Schluss noch ausgekontert, Stanglmaier konnte erst abwehren, doch der Nachschuss war drin.
Bilder vom Spiel gibts diesmal leider keine, unser Fotograf war krankheitsbedingt verhindert!

Bilder vom Spiel gibts diesmal leider keine, unser Fotograf war krankheitsbedingt verhindert!

Unsere 2. Mannschaft holte sich verdientermaßen ein Unentschieden, beim 3:3 schossen Alan Oso, Theo Rank und Florian Hillerbrand die Tore.

Nächsten Sonntag gehts weiter beim TV Aiglsbach, wo sich die Bauer-Schützlinge wieder in besserer Verfassung präsentieren wollen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.